B - Wurf - Welpen, geboren 26. und 27.9.2016


11.11.-13.11.2016


06.11.2016

Heute waren wir das erste mal ausserhalb des Gartens an einem fremden Ort für die Welpen. Sie waren alle munter und neugierig, die neuen Erlebnisse machten hungrig.

Aruba kommt uns vor wie ein Fahrrad mit Stützrädern... :-)

01.-05.11.2016


30.10.2016


27.10.2016  Die B-Wurf-Welpen sind einen Monat alt und entwickeln sich prächtig. Papa Ambri kümmert sich rührend um seine Kleinen. Nach wie vor hilft er beim Putzen und Versäubern, jetzt kommen kurze Spielsequenzen dazu. Aruba hat schon angefangen Abzuwehren, wenn die Rasselband zu wild an ihren Zitzen wird, die Zähne brechen nämlich schon durch. Um Aruba optimal zu unterstützen werden die Welpen mit Ziegenmilch und den ersten Fleischmahlzeiten zugefüttert. Heute war es ein Rindsschulterblatt zum Nagen und ein Stück Rindersiedfleisch. Wirklich essen können die Kleinen das noch nicht, aber sie sind gut damit beschäftigt :-)  Galapa nimmt ihre selbstgewählte Rolle als Erzieherin sehr ernst. Als Grossmutter möchte sie gut erzogene Welpen, welche sich später im Leben unterwerfen können. Die kleinen Wundernasen üben das Gleiche spielerisch auch schon gegenseitig.


22.10.2016
Das herrliche Herbstwetter haben wir für den ersten Trip in den Garten genutzt. Bei Sonnenschein in der Mittagszeit durften die Welpen "die grosse, neue weite Welt" erkunden. Alle waren beeindruckt, aber nicht alle gleich mutig und begeistert...
Danach gab es zur Stärkung die erste Leck-Schlabber-Mahlzeit.
Zudem begann an diesem Tag das strukturierte Autofahrtraining: mit dem Smart einmal um die Ecken. Aruba begleitete die Welpen als ausgebildeter Fahrschulhund :-). Das Training wird ab jetzt kontinuierlich gesteigert.


13.10.-21.10.2016
Einer der ersten Untergründe, welche unsere Welpen kennen lernen nach der kuschelig, weichen Wurfbox ist Rasen. Die Kleinen krabbeln oder "torkeln" aus der Box um das Nest nicht zu verunreinigen. Dabei stossen sie automatisch auf den später erwünschten Untergrund um sich zu versäubern.

Weiter unten in der Bildgalerie sind einige Impressionen, auch vom ersten Ausflug ins Wohnzimmer. Die Welpen werden dann in einem Korb durch die Wohnung getragen, einen erste Gleichgewichtsübung für das spätere Autofahren wo sie ordentlich stabilisieren müssen um nicht in alle Ecken zu fallen.


12.10.2016

Aruba testet den Platz für das Fotoshoting der Kleinen


29.09.2016

Noch sind unsere Ohren und Augen geschlossen... Aber unsere Arme und Beine setzten wir schon sehr geschickt ein! Der Milchtritt mit unseren Vordergliedmassen hilft  an Mama's Zitze die Freigabe der Milch anzuregen. Wir krabbeln in der Wurfbox, schlafen übereinander, drehen und wenden uns, immer mit dem Ziel warm zu haben und nahe an der Milchquelle zu sein.


                                                                                                                 
                                                                                                                                     "B5", Bafano, m


26. / 27. September 2016

Heute Nacht haben wir unsere Pfoten auf die Erde gestellt :-) Wir sind sieben an der Zahl und wurden von unserer Mama, Grossmama, Papa und Tante Busca sowie von unseren Menschen herzliche Willkommen geheissen! Ach ja, übrigens sind wir 4 Rüden und 3 Hündinnen.